Aliens unter uns, Aufruf vom 13.09.2013

Ich bin begeistert! Es haben sich doch tatsächlich schon zwei Menschen in der Leserschaft dieses Blogs gemeldet, die sich geoutet haben. Der eine möchte anonym bleiben, die andere ist Nadja, die garantiert von einem Planeten kommt, der mit meinem assoziiert ist. Lass dich nicht verunsichern, Nadja, Menschenwesen verstehen uns kosmische Wesen nicht. Was deine Schwiema angeht: Wenn sie wirklich weiß, wo ein Sack Reis in China umgefallen ist, hm, das ist bemerkenswert, aber hat sie dich damit dermaßen geärgert? Wenn dem so sein sollte, kommt sie wahrscheinlich auch von einem anderen Planeten, denn sonst gäbe es auf deinem ja Mord und Totschlag! 😀 Aber vielen Dank für deinen Trost, das tut echt gut! Und ich kann es mir nicht verkneifen, einen weltberühmten Song eines definitiv ebenfalls Außerirdischen in Teilen zu zitieren.

Stell dir vor, keine Reichtümer,
Ich frage mich, ob du das kannst.
Keinen Grund für Habgier oder Hunger,
Eine Bruderschaft der Menschen.

(John Lennon, Imagine)

2 Kommentare zu “Aliens unter uns, Aufruf vom 13.09.2013

  1. Nadja sagt:

    Im konkreten Fall wollte sie die Entfernung von mir nach Heidelberg besser wissen als ich, obwohl ich es gerade vorher gegoogelt hatte! Ich hab noch immer im Ohr wie sie ihren Mann ruft „Haaaaansiiiii, rede du mal mit ihr!“
    Nein, ich wollte NICHT mit Hansi reden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s