this is to give notice….

Hallo an alle!

Bevor es weiter geht, wollte ich eure geschätzte Aufmerksamkeit noch auf meinen Blogroll lenken, wo sich jetzt so langsam etwas tut.

Als erstes möchte ich euch Ina Inflagranti ans Herz legen. Ina ist eine der Stammleserinnen meines Blogs und gehört damit zu uns 😀 , zu unserer dynamischen Schreib- und Lesegemeinschaft, was ja nicht heißen soll, dass sie nicht noch andere Seiten besucht hat… Sie hat jetzt zu meiner großen Freude ebenfalls den Schritt gewagt, sich mit einem eigenen Blog zu Wort zu melden. Aus meiner Perspektive ist es ungeheuer interessant, von einer meiner Leserinnen, mit der ich hier oft diskutiert habe und die mir viel Rückhalt gegeben hat, etwas eigenes zu lesen. Ich muss feststellen, wie interessant es sein kann, die verschiedenen Schreibweisen, Blickwinkel und Schwerpunkte miteinander zu vergleichen, und noch interessanter wird es sein, die Lebenseinstellung dahinter zu beleuchten. Ich habe ja hier schon zu meiner in manchen Punkten offen Stellung bezogen. Deswegen bitte ich euch, schaut bei ihr vorbei und laßt einen Kommentar da, damit ihr Blog in Fahrt kommt. Ich verspreche euch in die Hand, das wird interessante, blogübergreifende Diskussionen geben! Das nenne ich mal das Medium Internet hervorragend genutzt! Ina habe ich und damit ihr es übrigens auch zu verdanken, dass ich endlich ein Titelbild für meinen Blog hinbekommen habe. Gefällt es euch?

Dann habe ich mich entschlossen, die Seitenspringerin mit ihrem Blog auf meinem zu verlinken. Die Seitenspringerin ist eine patente Frau, die sich wie Matt nicht so sehr um Konventionen schert, sondern tut, worauf sie gerade Lust hat bei den Gelegenheiten, die sich ihr wohl so bieten. Ich verfolge ihren Blog jetzt schon etwas länger, und ich finde es sehr interessant, Berichte aus der Sicht einer Frau aus ihrem Leben lesen zu können, leicht und spritzig verfasst, und ziemlich frech. Kompliment! Das, was sie schreibt, klingt autobiografisch, ich kenne sie nicht persönlich, daher kann ich nicht beurteilen, wie viel sie davon wirklich selbst erlebt hat, aber wie dem auch sei, interessant ist die Lektüre ihres Blogs auf jeden Fall, und zwar für Männlein und Weiblein!

Als letztes gebe ich euch einen wirklich guten Grund, euch auf facebook anzumelden. Ihr habt vielleicht in den Medien gehört, dass die jungen User von facebook abwandern, während  die älteren es für sich entdecken. Ich interpretiere das mal so, die jungen wollten anfangs nur kommunizieren und fanden diese vielen sozialen Kontakte, die plötzlich so offene Welt, die vielen „Freundschaften“, toll, so lange, bis sie heraus fanden, wie wenig Substanz dahinter steckt. Die älteren jetzt entdecken in facebook das Potential, durch eine dynamische Kommunikation Gleichgesinnter entweder Gruppen zu bilden oder eben bestimmte Projekte auf den Weg zu bringen. Und das ist keine schlechte Sache. So ein Projekt ist Sir & His angel, eine wirklich beeindruckende Bildersammlung, die sich um den Bereich Liebe und BDSM dreht. Es sind gute Fotos mit einer Menge sehr guter Sinnsprüche darin verborgen. Da würde es sich für euch lohnen, immer mal, wenn ihr ein wenig Zeit übrig habt (und ich nicht so lange Texte geschrieben habe 🙂 ), ein paar Kleinode zu bergen.

Im Bereich der erotischen Literatur kann man ja inzwischen sehr viel verlinken, wenn man das will. Das Angebot ist ja auch inzwischen riesig. Aber das mag ich hier nicht so tun, bei meinen links habe ich mir immer jeweils etwas dabei gedacht. Krystan und Mike Stone muss ich euch ja nicht mehr vorstellen. Deswegen denke ich, diese Empfehlungen reichen euch erst mal, da seid ihr beschäftigt, wenn bei mir gerade nichts Neues kommt. Ich hatte auch schon die Reaktion, dass jemand meine Empfehlung für ein erotisches Literaturportal abgelehnt hat und lieber etwas von mir lesen wolle. Deswegen verlinke ich solche Sachen für diesen Moment zumindest noch nicht.

Also, ihr Lieben, nächste Woche geht es dann weiter mit Maria!

Liebe Grüße, euer Matt

12 Kommentare zu “this is to give notice….

  1. arabella sagt:

    Lieber matt,danke für deine sorgfalt,aber ich bin durchaus in der lage,mich zu beschäftigen,wenn du kreative pausen brauchst. 😉 das angebot ist gross,ich weiss nicht,ob ich in jeden apfel beissen will. deiner jedoch schmeckt mir. herzliche grüsse

    • Hi, liebe arabella, also ich würde auch lange nicht in jeden Apfel beißen, gerade bei Äpfeln wäre ich vorsichtig… 🙂 , aber es sind ja auch nur Empfehlungen, und die sprech ich selten genug aus. Was die Bilder auf facebook angeht, ich würd glatt einen Besen fressen, wenn dir da nichts gefallen würde… ganz liebe Grüße!

  2. arabella50 sagt:

    Selbstverständlich glaube ich dir.wahscheinlich habe ich nur angst erwischt zu werden.es wäre kein besen-und schon gar kein papenstiehl,den ich dann fressen müsste.

  3. Danke für die Blumen 🙂
    Dein Titelbild finde ich total schön, gut gewählt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s