Hm, was mache ich jetzt mit euch?

Hallo Ihr Lieben! 🙂

Jetzt habe ich schon seit fast einem Jahr keinen post mehr on gesetzt, und ihr ruft weiter regelmäßig meinen Blog auf, die Nina-Geschichte ist noch immer unangefochten die Nr. 1 unter den Geschichten und steht euch auch noch immer frei zur Verfügung. Es kommen auch immer noch follower hinzu. Seid ihr eigentlich noch da? 🙂

Mein Problem ist im Moment, dass Matt nicht nach Geschichten-Schreiben dieser Art ist, er ist sozusagen abgelenkt. Deswegen finde ich im Moment auch keine zündenden Ideen für neue Geschichten.

Ein Vorschlag kam von einer Leserin, den ich mit euch teilen wollte. Sie schlug vor, dass Matt ja regelmäßig Jagd auf eine Frau machen könnte, die so etwas ebenfalls lieben würde. Matts Intentionen waren bisher andere. Ich mag keine einfach gestrickten Pornos schreiben, das ist überhaupt nicht meine Art. Deswegen sucht Matt nach Frauen, die in sein Beuteschema passen. Das sind Frauen, die ihre Submissivität noch nicht entdeckt haben oder nie ausleben konnten. Ihm gefällt die Unschuld bei den Frauen, die er sich greift, und es ist bei ihm auch immer Liebe im Spiel. Echte Liebe, das muss keine feste Beziehung sein, die Liebe hat ja viele Ausdrücke. Wie gefällt euch denn diese Idee?

Habt ihr vielleicht Ideen, die ihr gerne umgesetzt lesen würdet? Dann lasst mich das wissen, vielleicht komme ich dann wieder in das „Blog-Fahrwasser“. Einfach abschalten mag ich den Blog auch nicht, ich fühle mich euch gegenüber verpflichtet. Also meldet euch!

Liebe Grüße, euer Matt

14 Kommentare zu “Hm, was mache ich jetzt mit euch?

  1. 64er sagt:

    Moin, Moin!
    Toll von Dir zu hören, pardon zu lesen!
    Glücklicherweise willst Du nicht abschalten, das freut mich. Deine Erzählungen sind einfach zu gut.
    Phasen in denen keine Ideen da sind, haben auch andere Blogger. Manche hören auf, manche ändern ihren Stil, andere kommen irgendwann zurück auf’s Schreiben. Lass Dir Zeit, vor allem aber nimm den Druck von Dir – Du bist niemandem zu irgendwas verpflichtet!
    Liebe Grüße
    64er

  2. inainflagranti sagt:

    Japp, ich stimme dem alten Mann zu.
    Schreib das, worauf DU Bock hast, mach dein eigenes Ding!
    Liebe Grüße 🙂

    • Hi Ina! Also das mit dem alten Mann, da reden wir noch Mal drüber… 🙂 Ansonsten verstehe ich deine Antwort so, dass du mir rätst, es entweder auf meine Weise zu schreiben oder eben gar nicht. Ich denke auf jeden Fall darüber nach, aber ob dir diese Idee gefallen würde, schreibst du mir nicht! Ich habe ja euch gefragt…ist dir dieses Thema egal? Aber danke für die Rückmeldung, mein eigenes Ding mache ich auf jeden Fall, ich kann auch gar nicht anders! Das bestätigt mich dann schon, vielen Dank dafür. Liebe Grüße an dich!

  3. Milaine sagt:

    Schön das du dich mal wieder on meldest. Ich finde die Idee der Leserin super, da es doch einigen Frauen sicher so geht, schreib drauf los, du hast es sicher nicht verlernt, dafür bist du zu gut. Freundliche mich mehr von Matthias zu lesen.

    • Hallo Milaine, wie schön, dass du dich meldest! Ja, ich bin noch on, ich hatte eine Schreibblockade bezüglich Matt. Da war nix zu machen, aber, wie 64er schrieb, anderen gehts auch so. Was gut ist, kommt wieder, so fasse ich das jetzt mal auf. Hm, was diese Idee angeht, die reizt mich schon, ich überlege noch. Also einfach platt eine BDSMlerin nehmen ist nicht so mein Ding, aber es ginge ja auch anders. Mal sehen… Auf jeden Fall lieben Dank für deine Rückmeldung und viele Grüße!

  4. wildkatze sagt:

    Hey Du,
    weißt Du, wer auch immer Du bist, irgendwie bist Du mir richtig ans Herz gewachsen. Mir würde es reichen zu wissen, dass es Dir gut geht.

    Du bist den Lesern dieses Bloggs zu nichts verpflichtet. Sicher wäre es großartig ab und an neue Geschichten von Dir zu lesen, aber diese sollten dann auch genau das sein was Du schreiben möchtest. Im Moment sprichst Du von Matt in der dritten Person, also ist der Vorschlag mit der Jagd auf Frauen die dies generell möchten nichts für Dich. Richtig?

    Was hälst Du von der Idee, dass wenn durch diese Aktion erst einmal keine Geschichten entstehen sollten (was ich nicht hoffe, aber mir vorstellen könnte) den Blogg umzugestalten. Um mit den Worten Deiner Mutter zu sprechen: mal wieder aufzuräumen ;-))))
    Im Moment ist er als typischer Blog geschrieben, dass es laufend neue Geschichten gibt. Vielleicht setzt Dich die bloße Form inzwischen unter Druck? Wenn es eine Seite wäre, wo Du die Geschichten chronologisch darstellst (natürlich mit Kommentaren und alles) dann sieht es abgeschlossen aus und Du kannst etwas schreiben, aber keiner würde denken, 1 Jahr schon kein neuer Eintrag mehr? Was ist denn da los… Vielleicht hilft ja das allein, und Du wirst wieder zu Matt.

    Bzw. was bedeutet abgelenkt? Könnte ja auch positiv sein? Ist alles gesagt? Was findest Du spannend? Magst Du „nur Vergewaltigungen“ wenn auch mit Liebe? Hast Du darüber so viel geschrieben, dass Du bei Dir angekommen bist und nun ein neues Thema frei wählen kann?
    Es gibt so viele Fragen, und ich habe die letzten Tage viel überlegt, was ich Dir vorschlagen könnte, der Inhalt Liebe macht Dich jedenfalls einzigartig, ich denke das ist das was Deine Leser fühlen, aber ich glaube nur Du kannst die Richtung Deiner Geschichten sehen.

    Alles Gute! wildkatze

    • Hi, liebe wildkatze, deine posts lese ich immer ausgesprochen gerne! 🙂 Du bist mir tatsächlich auch ans Herz gewachsen, das beruht also auf Gegenseitigkeit. Deswegen fühle ich mich eben verantwortlich und mag euch nicht im Regen stehen lassen, es sei denn, es hätte sich jetzt niemand gemeldet. Aber dem ist ja jetzt beileibe nicht so, und das freut mich sehr.
      Deine Idee, den Blog umzugestalten, ist wirklich gut. Ich werde wahrscheinlich die Seite neu aufziehen, das hatte ich schon seit längerer Zeit vor. Da ist dein Vorschlag eigentlich richtig gut. Die Geschichten bleiben on, sind aber besser geordnet und erreichbar, neue können kommen und werden dann angekündigt. Das werde ich wahrscheinlich sogar so machen. Also das ist schon Mal eine tolle Anmerkung! Ist natürlich Arbeit, alles umzuschichten, aber es lohnt sich, finde ich. Auch unsere Diskussionen, die wir hier schon hatten, finde ich Gold wert.
      Hihi, und was meine Mutter angeht, die lebt noch, und der erzähle ich besser nichts von meinem Blog…
      Hm, und Matt bin ich auf jeden Fall noch, ich hatte nur keine Ideen mehr, das war wie eine eben schon geschriebene Schreibblockade. Aber im Moment habe ich gerade wieder eine Idee, also mit euch schreiben hilft mir schon! 🙂
      Abgelenkt heißt definitiv negativ abgelenkt für mich. Ich danke dir für die Anteilnahme! Ich hatte leider so viel persönlichen Stress, dass ich eine Zeit lang gar nicht schreiben konnte. Aber so ist das im Leben, man muss Rückschläge hinnehmen können, sonst kommt man auch nicht weiter. Ich denke, ich komme jetzt besser klar, dank dir der Nachfrage!
      Spannend finde ich auf jeden Fall nicht nur platte Vergewaltigungen! Ganz im Gegenteil. Nina war eben meine erste Geschichte zu diesem Thema, mich interessiert definitiv der Grenzbereich, wo der Mann sehr dominant ist und die Frau das auch gerne so haben möchte. Auch und gerade, wenn es sehr grenzwertig ist, ansonsten ist die ganze Tat nicht wertig. Über den Umgang mit Schmerz kann man ja hefitg diskutieren, und über den mit Zwang auch. Haben wir ja auch getan. Aber für mich steht fest, dass es genügend Frauen gibt, die das gerne erleben würden, und die dann nicht gerne als „unnormal“ abgestempelt werden würden. So wäre es ja dann in der Gesellschaft. Das ist bigott, man muss sich nur mal in den Medien die Wortwahl genau anhören, da hört man solche Dinge immer und überall heraus, aber keiner sagt ein Tönchen dazu.
      Ich bin, was dieses Thema angeht, tatsächlich bei mir angekommen, das heißt aber nicht, dass ich nicht weiter so schreiben wollen würde. Im Gegenteil, ich habe einen Standpunkt gewonnen, von dem aus es sich noch besser schreiben lässt. Aber über neue Themenvorschläge freue ich mich immer. Diese Themenfelder Jagd, Angst, Zwang, Schmerz, Ergebung und Hingabe sind immer noch ausgesprochen spannend für mich. Ich denke, man muss immer den Einzelfall betrachten, sonst versteht man meine Geschichten einfach falsch. Das ist ja auch schon passiert. Ich schreibe zum Beispiel niemals über eine echte Folter, also will ich auch wirklich nicht jemanden in meinen Geschichten quälen, der/die das dann später nicht auch so sieht wie der Gegenpart. Diese Übereinstimmung und das daraus entstehende besondere Vertrauensverhältnis sind mir sehr wichtig. Darin unterscheide ich mich ja wirklich von vielen anderen Schreiberlingen.
      Ich habe von Matt in der dritten Person geschrieben, um euch mit meiner Fragestellung nicht zu beeinflussen. Für Matt gehört die Jagd auf jeden Fall dazu, und mir ist inzwischen auch schon so eine Ahnung aufgestiegen, in welche Richtung ich dieses vorgeschlagene Thema verarbeiten könnte, ohne mir selbt dabei untreu zu werden. Mal sehen.
      Deinen letzten Satz finde ich gut, wie alles im Leben entwickeln sich auch meine Geschichten weiter, und das ist sogar für mich spannend. Kann auch sein, dass diese Blockade auf so einem Umdenken in mir basiert. Aber es geht nur um eine Weiterentwicklung, die kommt natürlich aus meinem Innersten, ohne dass ich bewusst so viel darüber nachdenke, und damit nur von mir. Da hast du völlig Recht!
      Hab ich jetzt alle deine Fragen und Gedanken? Wenn nicht, schreib bitte noch mal! Danke für deine warmen Worte, das klingt jetzt oldschool, aber genau so kommt es bei mir an, deinen post zu lesen. Ich weiß grad nicht, wie ich das „moderner“ ausdrücken soll.
      Ganz liebe Grüße an dich!

  5. Jetzt kam ja leider doch schon länger nichts mehr 😦 Hast Du immernoch keine neuen Ideen oder jetzt gar keine Lust mehr zu schreiben?
    Ich habe deinen Blog erst vor kurzem entdeckt und hoffe das es bald wieder neue Geschichten gibt, bin auf eine gewisse Art und Weiße ziemlich süchtig nach was neuen jetzt 😛

    • Hi Lisa! (23.12.2016)

      Ja, wie ich schon geschrieben habe, hatte ich tatsächlich keine zündende Idee mehr, und ohne echten Stoff aus dem Leben wird die Geschichte nichts. Du hast mich ja Ende 2016 angeschrieben, und jetzt ist es fast Ende 2017. Also hätte ich dir ein Jahr lang weiter so geantwortet. Aber bei meinem letzten Post kam mir wieder eine Idee, die auf der Szene basiert, von der ihr träumen solltet. Mal sehen, ich fange gleich an, zu schreiben…

      Vielen Dank für deinen Kommentar und liebe Grüße,

      Matt

  6. Escort sagt:

    Also ich kann mich den anderen Bloggern nur anschliessen, lass dich durch nichts und niemanden unter Druck setzen, so bleibt der Kopf auch schön frei. Wünsche dir auf jeden Fall weiterhin viel Erfolg und vor allem Spass beim schreiben 🙂
    Liebe Grüsse Sen

    • Hi Sven (22.05.2017)

      Danke dir für deine Aufmunterung. Es ist tatsächlich so, entweder ist man wie in einem Fluss und die Worte kommen von selbst, oder man hängt an einer Talsperre fest… Das kann tatsächlich sein, dass so ein Fluss abreißt, das konnte ich mir selbst bisher nicht vorstellen. Aber aus der Welt bin ich ja nicht! Wie schon vorher geschrieben, hab ich jetzt wieder eine Idee…

      Liebe Grüße, Matt

  7. Jenny sagt:

    Schon wieder lange nichts neues von dir 😦 Würde mich natürlich auch über was neues aktuelles freuen. Eigentlich ziemlich egal was, hauptsache da kommt was 🙂

    • Hi Jenny (04.08.2017)

      Ja, ich weiß ja! Aber so lange ich den Blog nicht aus dem Netz nehme, habe ich vor, weiter zu schreiben. Die Warterei ist natürlich doof, das verstehe ich, aber du musst das mal von dieser Seite sehen: Die Welt ist überaus vielfältig, und die Geschichten um Matt sollten das auch sein. diesen Anspruch habe ich einfach an mich und meine Geschichten. Aber es ist ja etwas in Arbeit…

      Liebe Grüße, Matt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s